Alltagsfreuden

Der Alltag ist voller Möglichkeiten, sich die Laune zu vermiesen oder zu erheitern. Hier ein paar Tipps für einen fröhlichen Alltag.
Walnüsse hacken mal alternativ :)
Walnüsse hacken mal alternativ 🙂

Alltagsfreuden

Wie oft lachst du am Tag? Studien zufolge lachen Kinder zwischen 400 und 500mal, Erwachsene nur noch 14 bis 20mal. Vergeht uns das Lachen? Verlernen wir das Lachen? Erlauben wir uns nicht mehr zu lachen?

Der Ernst des Lebens

Ich persönlich glaube, dass unsere Leistungsgesellschaft wenig Anerkennung für Spaßvögel und lebensfrohe Zeitgenossen übrig hat. Frauen in Leistungspositionen z.B. werden eher ernst genommen, wenn sie streng und resolut auftreten. Dabei ist lachen nicht nur gesund, sondern auch sozial.

Lachen ist gesund

Zahlreiche Studien belegen, dass beim ehrlichen Lachen Endorphine ausgeschüttet werden, die vorübergehend das Stresshormon Adrenalin verdrängen. Das widerum wirkt u.a. schmerzlindernd und Blutdruck senkend.

Außerdem ist lachen ansteckend. Getreu dem Sprichwort: 'Wie man in den Wald hineinruft, hallt es zurück', zeigen sich viele Menschen kooperativer, toleranter und freundlicher, wenn man ihnen freundlich auf Augenhöhe begegnet.

Alltagstransfer

Der Alltag ist voller Möglichkeiten, sich einen abzulachen. Oftmals kommt es auf den Blickwinkel an. Und manchmal darf man sich von Glaubenssätzen alias 'das-macht-man-nicht' verabschieden, um herzlich und frei loslachen zu können.

In dieser Blogreihe stelle ich einige Alltagssituationen vor, in denen ich mich vor Lachen verbiege. Feel free, die Beiträge zu kommentieren oder eigene Beispiele einfließen zu lassen. Vielen Dank im Voraus!!